John Appleseed, den 19.07.2018 (Letztes Update: 19.07.2018)

iPhone Display zersprungen: Selbst reparieren oder einsenden?

Wenn das iPhone Display zerspringt, ist das nicht nur ärgerlich. Die Reparatur kann bei einem Fachmann sehr teuer werden und gerade bei älteren Modellen stehen die Kosten nur selten in einem angemessen Verhältnis zum Wert des Smartphones. In diesem Fall fragen sich viele iPhone-Besitzer, ob es überhaupt rentabel ist, das Handy einzusenden oder ob sie es selbst reparieren könnten. Im Folgenden verraten wir Ihnen, wann Sie das Display Ihres iPhone selbst reparieren sollten und wann die Reparatur durch einen Fachmann angemessen ist.

Wer kann sein iPhone selbst reparieren?

Grundsätzlich kann jeder sein iPhone selbst reparieren, der über etwas handwerkliches Geschick verfügt. Jedes Modell lässt sich öffnen und ein iPhone Display kann online problemlos als Ersatzteil gekauft werden. Die Reparatur in Eigenregie ist zudem deutlich günstiger als durch einen Fachmann.
Neben dem entsprechenden Ersatzteil muss allerdings auch das benötigte Werkzeug angeschafft werden. Ein filigraner Schraubendreher, eine Klammer zum Herausnehmen und einige weitere Tools sind zum Öffnen des Geräts nötig. Alle wichtigen Werkzeuge lassen sich kostengünstig in einem Set erstehen.
Im Internet gibt es zudem viele Anleitungen, die Schritt für Schritt erklären, wie das Display getauscht wird. Auch die entsprechenden Videotutorials sind beispielsweise bei Youtube zu finden. Für die Reparatur ist allerdings etwas Fingerspitzengefühl und eine präzise Herangehensweise nötig. Wer eine ruhige Hand hat, wird mit dem DIY-Austausch keine Schwierigkeiten haben.
Vorteile der eigenständigen Reparatur:

  • Kostengünstiger
  • Das Smartphone muss nicht eingesendet werden
  • Das iPhone kann von innen betrachtet werden

Nachteile der eigenständigen Reparatur:

  • Spezielles Werkzeug nötig
  • Arbeit mit Kleinteilen, die eine ruhige Hand erfordert

Wer sollte sein iPhone zur Reparatur einsenden?

Wer es sich nicht zutraut, das iPhone selbst zu reparieren, der kann es über den Support von Apple für die Reparatur einsenden. Die Mitarbeiter tauschen das Display aus und schicken es anschließend wieder zurück. Der Fachmann ist grundsätzlich der einfachste Weg, kann allerdings auch sehr teuer sein. So kostet der Austausch eines neuen Displays für das iPhone X 321,10 Euro bei Apple. Für die Modelle 5 und 6 muss der Benutzer mit 161,10 Euro rechnen. Teurer sind sogar ältere Generationen wie das iPhone 4, hier veranschlagt Apple 241,10 Euro.
Es gibt auch diverse andere Anbieter, die eine Reparatur des Smartphones anbieten. Die Preise können stark variieren, liegen im Regelfall für neue iPhone-Modelle allerdings auch bei 150 bis 300 Euro.
Vorteile der Reparatur durch einen Fachmann:

  • Kein Zeitaufwand nötig
  • Schnelle Reparatur
  • Garantie auf das Ersatzteil und den Austausch

Nachteile der Reparatur durch einen Fachmann:

  • Kostenintensiv
  • Smartphone muss eingeschickt werden und steht nicht zur Verfügung
  • Keinen Einblick in die Vorgehensweise und die Technik
  • Reparaturkosten meist nicht wirtschaftlich
Nutzer testen, Netflix optimiert: Neue Apple-TV-App vom Streaming-Anbieter
Google Search Console: Trägheit bei 404-Fehlern
Zuletzt kommentiert