, den 12.09.2018 (Letztes Update: 12.09.2018)

Sitemap verrät Apple: Die neuen iPhones heißen XS, XS Max und XR

iPhone X
Frontlautsprecher des iPhone X knackt, Foto: Alexander Trust

Die neuen iPhones heißen XS, XS Max und XR. Noch bevor Apple am Abend sein Special-Event abhält, beging das Unternehmen aus Cupertino einen vermeidbaren Fehler. Eine vorab veröffentlichte Sitemap enthielt Informationen zu kommenden Produkten. Nun wissen wir endlich, wie die kommende Generation der Apples-Smartphones heißen soll.

Vergangene Woche tauchten bereits Fotos der neuen iPhones und der neuen Apple Watch auf. Nun speicherte Apple heute vorab eine neue Sitemap auf seinen Servern, auf die findige Leute aber stießen. Darin verriet das Unternehmen ebenfalls die Displaygröße seiner neuen Smartwatches.

iPhone XS, XS Max und XR kommen

Tatsächlich enthielt die Sitemap Links zu Produkten, die so noch nicht im Apple Store online verfügbar sind. Es fanden sich Bezeichnungen für ein iPhone XS, aber auch für ein XS Max und ein iPhone XR.

Bei letzterem handelt es sich vermutlich um das LCD-iPhone mit 6,1 Zoll Display-Diagonale, das dieses Jahr neben zwei teureren OLED-Varianten (XS und XS Max). Der Hinweis auf die Namensgebung erfolgte ebenfalls schon vergangene Woche. Irgendjemand hatte sich verplappert und sowohl 9to5Mac als auch Boy Genius Report mit der Quelle gesprochen.

Gerüchte ziemlich nah an der Realität

In diesem Jahr wird die Keynote am neuen Apple Campus vermutlich noch ein bisschen langweiliger als 2017. Oder aber Apple hat uns alle nur geneppt und stellt ganz andere Produkte vor.

Kommt es wider Erwarten doch dazu, dass Apple gleich drei neue Smartphones präsentiert, dann nutzen alle drei auch die Gesichtserkennung Face ID. Sie wurde mit dem iPhone X im vergangenen Jahr eingeführt.

Zwei Gesichert an einem Smartphone

Mit dem kommenden iOS 12 wird die Verwendbarkeit des biometrischen Merkmals aber erweitert. Denn Apple ermöglicht es Euch, gleich zwei Gesichter zu registrieren. Ihr könntet als auch gemeinsam ein Smartphone nutzen. Bei Touch ID gab es die Möglichkeit, mehrere Finger zum Entsperren zu registrieren.

Zugehörige Firmen
Apple verrät sich: Watch Series 4 mit 40 und 44 mm Display
Apple Watch Series 4 ab dem 21. September kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert